Schüleraustausch



  • Für den Austausch haben wir derzeit vier feste Partnerschulen: das Vájosmajori-Gimnázium in Budapest / Ungarn , das Gymnázium Trebon / Tschechische Republik, das Collège Rousseau in Genf / Schweiz und das Liceo Europeo in Madrid / Spanien. Die Austausche mit Budapest, Genf uns Madrid finden alljährlich statt, der mit Trebon alle zwei Jahre.
  • Unsere Austausche können inzwischen auf eine über 25jährige Tradition zurückblicken. Sie entstanden unmittelbar nach dem Zusammenbruch des Ostblocks Anfang der 1990er Jahre und dienen v. a. dem interkulturellen und gesellschaftlichen Lernen. Auch die aktive Anwendung und Förderung der Englisch-, Spanisch- und Französischkenntnisse spielt eine bedeutende Rolle.
  •  Ein Schüleraustausch besteht aus zwei Hälften, die beide ca. eine Woche dauern: Dem Besuch der deutschen SchülerInnen an der ausländischen Schule (in der Regel im September) und dem Gegenbesuch der Partnerklasse in Uetersen (ca. Mai / Juni). Die teilnehmenden SchülerInnen sind für die Zeit des Austausches in Gastfamilien untergebracht.
  •  Als Folge von G8 hat die Schulkonferenz 2011 beschlossen, dass nicht mehr jede SchülerIn im Laufe seiner Schullaufbahn an mindestens einem Austausch teilnimmt, sondern dass dieser nun in einzelnen Klassen parallel zu den Studienfahrten im E-Jahrgang durchgeführt wird. Infolgedessen hat sich die Anzahl unserer ausländischen Partnerschulen in den letzten Jahren verringert. Wir hatten davor Partnerschaften mit Gymnasien in Italien, Finnland, Schweden, Litauen und der Slowakei.