2. Ausgangslage und Handlungsrahmen


Das Ludwig-Meyn-Gymnasium, das den Namen des schleswig-holsteinischen Forschers, Kaufmanns und Journalisten Ludwig Meyn trägt, ist ein Gymnasium mit einem größeren regionalen Einzugsbereich. Es gründet auf eine inzwischen 90-jährige Tradition.
Die Größe unseres Einzugsbereiches bedingt eine hohe Schülerzahl. Um den vielfältigen Interessen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, bietet unsere Schule ein breites Spektrum an wissenschaftlichen und künstlerischen Fächern, Wahl-/ Pflichtkursen sowie Profilen an. Hinzu kommt eine Vielzahl von außerunterrichtlichen Angeboten und Aktivitäten. Einen Schwerpunkt bildet dabei der Musikzweig. Mit dem Langzeitprojekt LMG-Zukunftswald, in dem Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern sich seit 2002 für die Renaturierung am Oberlauf der Krückau einsetzen, ist unsere Schule in außergewöhnlicher Weise mit ihrer unmittelbaren Umgebung verbunden und leistet einen wesentlichen Beitrag zur ökologischen Verbesserung der Gewässer und Auen in Schulnähe. Durch unser Engagement sichern wir die Teilhabe unserer Schülerinnen und Schüler an den regionalen, nationalen und übernationalen Bestrebungen zum Erhalt unseres Planeten für künftige Generationen.
Sieben Schwerpunkte unserer derzeitigen schulischen Arbeit sind das Ergebnis von Evaluation, Auswertung und Austausch von Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern.
Die lebendige Vielfalt unseres Schullebens spiegelt sich in der Heterogenität und Vielfalt des hier vorliegenden Programms.